Atmung

Die Atmung, die Kraft des Atems, die Aufmerksamkeit auf den Atem ist in den wichtigsten Meditations-und Achtsamkeits Schulen ein wesentlicher uns wirksamer Ort der Übung und Praxis.

Die Meditationen und die Achtsamkeit-Trainings die auf der ZenWoche studiert werden, wie z.B. Zazen oder achtsames Gehen, Ess-Meditation oder achtsames Zuhören, arbeiten mit der Atmung.

Körper und Geist werden durch den Atem gebunden und harmonisiert.

Das Sein-mit-dem-Atem bringt uns in die Präsenz der Gegenwart von der aus achtsames wirtschaften erst möglich wird.

Im Studio Olafur Eliasson entstand 2013 ein umfassender Dokumentar-Film zum Thema Atmung:

Bildschirmfoto 2014-03-14 um 21.31.28

Durch die einfache Akt der bewusst einen tiefen Atemzug, pflegen wir Gefühle der Konnektivität, Interdependenz, Empathie und Mitgefühl – den Filz Gefühl, Gegenwart zueinander. Die Zwölf-Minuten-Video „Wo Geist und Körper hin und her schwingen“, von Studio Olafur Eliasson präsentiert Antworten aus einer Gruppe herausragender Denker und Aktivisten auf einige wesentliche Fragen: Was ist eine tiefe Atmung? Wie wirkt sie sich auf uns? Was hat unser Bewusstsein mit tiefen Atemzügen zu tun, und unser Verständnis von uns selbst, von einander und von der Welt um uns herum?

 

WP Easy PayPal Buttons von WP Easy Paypal Buttons